PROJEKT-A: INTEGRATION VON AUSLĂ„NDERN


 

HELP hilft helfen und HELP wird geholfen um weiter zu helfen !
 
 
 
Förderungswerber:                       ……………………………………………………
 
 
Förderbedarf in €uro:                   flexibel bis ………………………………….
 
 
 
 
Integration:      
 
Die Integration von Ausländern jeglicher sozialer Schicht und Alters in die österreichische Gesellschaft in Form von sozialen Kontakten und freiwilligen unendgeldlichen Tätigkeiten,
zugunsten der Allgemeinheit und des Verein HELP.
 
Förderungswege:
 
Einmalzahlung für Bedürftige – aus dem sozialen Fördertopf des Verein HELP;
 
Mehrfachzahlungen – für Bedürftige aus dem sozialen Fördertopf des Verein HELP;
 
Gegenseitigkeit:
 
Der/die Bedürftige kann freiwillig für die Fördersumme eine Tätigkeit für den Verein HELP ausüben,
es entsteht hier kein Arbeitsverhältnis da dies nicht einem normalen Arbeitsverhältnis (Weisung, Regelmässigkeit usw.) entspricht. 
 
Höhe der Förderung:
 
Diese richtet sich nach der Bedürftigkeit und wird in jedem einzelnen Fall individuell bestimmt. Es können auch Zuwendungen abgelehnt werden. Dies obliegt im einzelnen Fall dem Verein HELP dies zu bestimmen.
 
Geldfluß:
 
Verein HELP bezieht seine Mittel aus freiwilligen privaten Zuwendungen und Projekten, sowie aus Mitteln welche in den Statuten festgelegt sind und auf der Homepage www.verein-help.org veröffentlicht sind. – Diese Mittel werden teilweise an Förderungswerber ausbezahlt, teilweise die Administration des Vereines abgedeckt – der Verein erziehlt hier keine Gewinne, es sind auch keine Gewinne beabsichtigt. Es gibt keine öffentlichen Mittel für den Verein HELP.
 
Außerdem werden private Einkünfte des Vorstandes im Verein verwendet.